Offizielles „Go“ für den Schwarzwaldpokal 2018

Die gut gefüllten Schneedepots und anhaltende, winterliche Temperaturen machen es in diesem Jahr eindeutig: das große, finale Weltcupwochenende der Nordischen Kombination am 24. und 25. März in Schonach kann wie geplant stattfinden. Der Fis-Beauftragte Joachim Bruder gab bei der heutigen Schneekontrolle vor Ort „grünes Licht“ für die Durchführung des traditionsreichen Wettbewerbs um den Schwarzwaldpokal und das große Weltcupfinale der Saison 2017/2018.

Die Arbeiten an der Langenwaldschanze und im Skistadion laufen bereits seit einer Woche, nun nehmen die Vorbereitungen so richtig Fahrt auf. Unzählige Helfer sorgen für beste sportliche Bedingungen, sodass sich Wintersportfans auf spannende Wettkämpfe am kommenden Samstag und Sonntag freuen können.

 

Nach Olympia zum zweiten Saisonhöhepunkt – dem Weltcupfinale in Schonach

Die Olympischen Winterspiele 2018 sind seit heute Geschichte. Der Höhepunkt der Wintersportsaison 2017/2018 sorgte für spannende Wettbewerbe, eindrucksvolle Erlebnisse und glückliche Gewinner: Herzliche Gratulation an die deutschen Nordischen Kombinierer Eric Frenzel, Vinzenz Geiger, Fabian Rießle und Johannes Rydzek, die die Spiele im südkoreanischen PyeongChang dominierten und Gold in allen drei Wettbewerben gewannen.

In genau vier Wochen findet der traditionelle Schwarzwaldpokal und das FIS-Weltcupfinale statt. Spannend wird es dabei für Eric Frenzel: Gewinnt er auch dieses mal den Wettbewerb um den Schwarzwaldpokal, so ist er der Erste der Geschichte, der die begehrte Trophäe mit drei Siegen hintereinander auch behalten darf.

Beim großen Weltcupfinale gehen die Spitzenathleten dann zum letzten Mal in der Saison 2017/2018 an den Start, um beim Skispringen und dem anschließenden 15 Kilometer-Langlauf die letzten Weltcuppunkte zu erhaschen, die letztlich auch über den Gewinn der großen Kristallkugel entscheiden.

Tickets für das Wintersporthighlight im Schwarzwald sind hier erhältlich.

 

TV-Begehung für das Weltcupfinale der Nordischen Kombination

– Live Übertragung im ZDF –

Damit der Schwarzwaldpokal mit Weltcupfinale 2018 wieder live im Fernsehen verfolgt werden kann, haben sich die Vertreter des internationalen Skiverbandes, des Deutschen Skiverbandes und des Skiclubs Schonach zur jährlichen TV-Begehung mit den Medienvertretern des ZDF’s und  dem Euro TV getroffen. Bei dieser Besprechung  wurden die Kamera Standorte und die nötige Technik für die Übertragungen vom Langlaufstadion Wittenbach und der Langenwaldschanze besprochen und festgelegt. Der Schwarzwaldpokal und das Weltcupfinale am 24. und 25. März 2018 werden in der ZDF-Sendung „ZDF Sport“ live übertragen.

Kartenvorverkauf für Weltcupfinale Nordische Kombination

Der Kartenvorverkauf für den SCHWARZWALDPOKAL, FIS Weltcup Nordische Kombination, hat begonnen.

Zeitplan Weltcupfinale Schonach 2018

Eintrittspreise

Jetzt Tickets für das Weltcupfinale am 24./25. März 2018 in Schonach bestellen!

 

 

 

 

Sommer Grand Prix in vollem Gange

Die nordischen Kombinierer sind gerade beim Sommer Grand Prix in Oberstdorf, wo auch ein FIS Youth Cup Nordische Kombination stattfindet. Beim FIS Youth Cup geht auch Anna Jäkle vom ST Schonach-Rohrhardsberg an den Start. Wir wünschen allen viel Erfolg, vor allem Anna in diesem Weltklasseumfeld.

Weitere Infos:
FIS Nordic Combined Facebook
Schwarzwaldpokal Facebook
FIS NEWS

24./25. März 2018 wieder Weltcupfinale in Schonach

Auch im kommenden Winter wird Schonach wieder Gastgeber für das Weltcupfinale sein. Skiclub und Gemeinde freuen sich sehr, dass nach 28 Weltcup-Wettbewerben und drei olympischen Veranstaltungen am 24./25. März 2018 die weltbesten Sportler in Schonach ihren Saisonabschluss feiern werden. World Cup Calendar 2017/18

 

Impressionen vom Weltcupwochenende

Ein fantastisches Weltcupwochenende in Schonach geht zu Ende! Bei den packenden Wettbewerben an der Skisprungschanze und auf der Loipe kamen Wintersportfans wieder einmal richtig auf ihre Kosten. Für Nervenkitzel sorgten nicht zuletzt die schwierigen Witterungsbedingungen. Doch alle geplanten Wettbewerbe konnten, nicht zuletzt dank der hervorragend präparierten Wettkampfstätten, durchgeführt werden. Danke an die Athleten, Zuschauer, Funktionäre und Organisatoren. Danke für die wunderbare Stimmung in Schonach!

Zu den Impressionen

 

+++Live-Ticker+++

17:30 Uhr

Spannender hätte das Weltcupfinale wohl nicht werden können: Eric Frenzel erlangte nicht nur den Tagessieg, sondern ist auch Weltcupgesamtsieger 2016/2017!
Als achter ging er heute ins Rennen, mit knapp einer Minute Rückstand – nach 10,5 Kilometern überquerte er die Ziellinie schließlich als Erster, mit bequemen 7,7 Sekunden zum Zweitplatzierten Francois Braud (FRA). Dritter wurde Akito Watabe (JPN).

Zu den Ergebnissen

 

14:15 Uhr

In zwei Stunden, um 16:15 Uhr, startet der Langlaufwettbewerb der Nordischen Kombinierer. Zum letzten Mal gehen die Athleten in dieser Saison in die Loipe – noch einmal Spannung pur um die Entscheidung, wer Tagessieger und Weltcupgesamtsieger 2016/2017 wird!
Von Rang eins startet Tobias Simon (GER), gefolgt von Teamkollege Johannes Rydzek mit 0:27 Minuten Rückstand. Es folgen mit weniger als einer Minute Rückstand Jan Schmid (NOR) (0:28), Mario Seidl (AUT) (0:38), Vinzenz Geiger (GER) (0:47), Espen Andersen (NOR) (0:50), Samuel Costa (ITA) (0:54), Eric Frenzel (GER) (0:57) und Leevi Mutru (FIN) (0:58).

Zur kompletten Startliste

 

13:30 Uhr

Das Skispringen ist beendet. Tobias Simon (GER) schaffte mit 104,5 Metern den weitesten Sprung und wird beim Langlauf heute Nachmittag von Rang Eins starten. Johannes Rydzek (GER) sprang auf Platz Zwei, Jan Schmid (NOR) ist Dritter nach dem Sprungwettbewerb. Es folgen Mario Seidl (AUT), Vinzenz Geiger (GER), Espen Andersen (NOR), Samuel Costa (ITA), Eric Frenzel (GER), Leevi Mutru (FIN) und Antoine Gerard (FRA).

 

10:30 Uhr

Nachdem der gestrige Wettbewerb unter wetterbedingtem Nervenkitzel stattfand, geht es heute ganz entspannt und mit ein paar geringfügigen Programmänderungen ins finale Springen und in den finalen Lauf der Saison:
Um 11:00 Uhr beginnt das Qualifikationsspringen der 57 Athleten.
Um 12:15 Uhr startet dann der erste und einzige Wertungsdurchgang an der Langenwaldschanze.
Die Entscheidung im Wittenbachstadion fällt dann ab 16:15 Uhr. Dann gehen die Nordischen Kombinierer in die Spur – 7 x 1,5 km gilt es zurückzulegen, bevor der Tagessieger und auch der Weltcupgesamtsieger der Wintersportsaison 2016/2017 feststehen.

 

 

Weltcupfinale verspricht Spannung pur

Der finale Wettkampf der Weltcupsaison 2016/2017 am morgigen Sonntag verspricht nochmals besonders spannend zu werden. Bereits heute lieferten sich die beiden Führenden des Gesamtklassements Eric Frenzel und Johannes Rydzek ein heißes Kopf-an-Kopf-Rennen, das nach dem Sturz des Weltrangzweiten auf der Zielgeraden schließlich Eric Frenzel für sich entschied.

Der Weltcupstand nach dem vorletzten Rennen:

1.) Eric Frenzel (1634 Punkte)

2.) Johannes Rydzek (1580 Punkte)

3.) Fabian Riessle (1053 Punkte)

Noch ist offen, wer Weltcupgesamtsieger 2016/2017 wird: Nur 54 Punkte liegen zwischen Eric Frenzel und Johannes Rydzek! Die Entscheidung fällt morgen ab 12 Uhr mit den beiden finalen Wertungsdurchgängen (Beginn Probedurchgang um 11 Uhr). Um 15:40 Uhr gehen dann die 30 besten Nordischen Kombinierer der Saison nochmals in die Loipe und machen die letzten Weltcuppunkte unter sich aus.